Wurzelwerk Verteilung und Depots

Wie ist die Verteilung der Ernte organisiert?

Die Verteilung läuft aktuell wie folgend beschrieben ab. Eventuell gibt es zur Saison 2020/21 einige Neuerungen, diese werden dann auf dieser Seite verkündet.

Grundsätzlich wird die Ernte wöchentlich in der Regel donnerstags ab Hof in Struppen ausgegeben. Die Ernteteilergemeinschaft organisiert die Verteilung selbstverantwortlich, daher besteht auch die Möglichkeit, seinen Ernteanteil in einer von den Ernteteilenden selbst organisierten Verteilstation (Depots) in Pirna und Dresden entgegenzunehmen. Das Schellehof-Team packt alles "sortenrein" in grüne Erntekisten, die dann von Mitgliedern aus der Gemeinschaft in die jeweiligen Depots gefahren werden. In den Depots findet die eigentliche Verteilung der Lebensmittel statt. Jedes Depot findet hier seinen eigenen Weg, beispielsweise bezüglich der Abholzeiten oder der Frage ob jeder Abholer seine Kiste selbst packt oder ob die Kisten vorgepackt werden.

Jedes Depot hat mindestens einen Verantwortlichen, der den Mitgliedern als Ansprechpartner zur Seite steht. Mit den Verantwortlichen kann man sich z.B. in Verbindung setzen, wenn:

  • der Ernteanteil einmal nicht in der regulären Abholzeit des Depots geholt werden kann,
  • im Urlaub der Ernteanteil an die übrigen Mitglieder des Depots verteilt werden soll,
  • von einem Lebensmittel keine ausreichende Menge mehr vorhanden war,
  • es Anregungen für eine Optimierung der Verteilung gibt,
  • eine Mitarbeit in Sachen Verteilung gewünscht ist.

Unsere aktuellen Depots befinden sich in

  • Struppen
  • Pirna
  • Dresden-Leubnitz
  • Dresden-Löbtau
  • Dresden-Neustadt
  • Dresden-Striesen

 

Beim Unterzeichnen des Ernteteilervertrages kannst Du Dein Wunschdepot angeben.

 

Der Transport

Jede Woche donnerstags fahren Mitglieder unserer Gemeinschaft die Lebensmittel vom Schellehof zu den Depots in Pirna und Dresden. Diese „Kistentour“ startet gegen 10 Uhr in Dresden, wo wir über einen festen Partner einen Kleintransporter mieten. Dort werden alle leeren Erntekisten der Vorwoche eingeladen und die frischen Brote vom Bäcker in Pirna abgeholt. In Struppen wartet dann das Schellehof-Team mit den "sortenreinen" und nach Depots sortierten Erntekisten. In der Mittagszeit fahren die Kistenfahrer nacheinander die jeweiligen Depots an. In manchen Depots helfen Depotmitglieder beim Aus- und Einpacken der Erntekisten. Gegen 15 Uhr ist der Job danngetan, der Kleintransporter wird noch vollgetankt und wieder abgegeben.

Mittlerweile hat sich ein Pool von ca. 20 Mitgliedern gefunden, die sich über eine Online-Liste für die Kistentour einschreiben. Wir suchen jederzeit neue Kistenfahrer, denn der Pool an Fahrern kann nicht groß genug sein, damit sich diese tagesfüllende Aufgabe auf so viele Schultern wie möglich verteilt. Voraussetzungen für den verantwortungsvollen Job sind Freude am Fahren, Führerschein Klasse B und Spaß an körperlicher Arbeit.

Jörg Hänsel

verteilung@lebenswurzel.org

...Du?

Unterstützung gesucht!